Sonstiges

Umtopfen von Spinnenpflanzen: Wie umtopfen Sie eine Spinnenpflanze?

Umtopfen von Spinnenpflanzen: Wie umtopfen Sie eine Spinnenpflanze?


Von: Teo Spengler

Spinnenpflanzen (Chlorophytum comosum) sind beliebte Zimmerpflanzen. Sie sind flexibel in Bezug auf das Maß an Pflege und tolerant gegenüber Missbrauch und eignen sich perfekt für Gartenanfänger. Wann sollten Sie eine Spinnenpflanze umtopfen? Diese Pflanzen wachsen schnell und die Knollenwurzeln können einen Blumentopf aufbrechen. Es ist wichtig, mit dem Umtopfen der Spinnenpflanzen zu beginnen, bevor dies geschieht. Lesen Sie weiter, um Informationen darüber zu erhalten, wie Spinnenpflanzen in größere Töpfe gebracht werden.

Spinnenpflanzen umtopfen

Das Umtopfen von Spinnenpflanzen bedeutet einfach, Spinnenpflanzen in größere Töpfe zu bewegen. Es ist oft notwendig, Zimmerpflanzen umzutopfen, wenn sie aus ihren Töpfen herauswachsen, und Spinnenpflanzen neigen dazu, schneller zu wachsen als die meisten anderen.

Spinnenpflanzen sind in den Küstengebieten Südafrikas beheimatet. Die Knollenwurzeln der Pflanze lassen die Art trotz unterschiedlicher Niederschlagsmengen in freier Wildbahn gedeihen. Dieselben wasserspeichernden Knollenwurzeln helfen Ihrer Spinnen-Zimmerpflanze zu überleben, wenn Sie vergessen, sie einige Wochen lang zu gießen. Die Wurzeln wachsen jedoch schnell. Irgendwann, bevor die Wurzeln den Topf aufbrechen, ist es Zeit, über das Umtopfen von Spinnenpflanzen nachzudenken.

Wann sollten Sie eine Spinnenpflanze umtopfen?

Spinnenpflanzen wachsen am besten, wenn sie leicht topfgebunden sind. Die Pflanzen, einschließlich der Wurzeln, wachsen jedoch schnell. Sie sollten darüber nachdenken, Spinnenpflanzen umzutopfen, bevor die Pflanzen ihre Töpfe knacken.

Pflanzen erhalten unterschiedliche kulturelle Betreuung, daher variieren ihre Wachstumsraten. Sie müssen nur Ihre Spinnenpflanze im Auge behalten. Wenn Sie Wurzeln über dem Boden sehen, ist es Zeit, Spinnenpflanzen in größere Töpfe zu bewegen.

Wie kann man eine Spinnenpflanze umtopfen?

Wie umtopft man eine Spinnenpflanze? Das Umtopfen einer Spinnenpflanze ist ziemlich einfach. Sie nehmen die Pflanze vorsichtig aus dem aktuellen Topf, spülen und schneiden ihre Wurzeln ab und pflanzen sie dann in einen größeren Topf um.

Wenn Sie Spinnenpflanzen in größere Töpfe bewegen, stellen Sie sicher, dass die neuen Töpfe gute Drainagelöcher haben. Spinnenpflanzen vertragen feuchte Böden nicht sehr lange.

Verwenden Sie zum Umtopfen von Spinnenpflanzen eine Allzweck-Blumenerde oder ein erdloses Medium. Füllen Sie den Topfboden mit Erde und legen Sie die Wurzeln der Pflanze in die Erde. Fügen Sie weiterhin Erde hinzu und stecken Sie sie um die Wurzeln, bis alle Wurzeln bedeckt sind. Gießen Sie die Pflanze gut und pflegen Sie sie wie gewohnt.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am

Lesen Sie mehr über Spinnenpflanzen


Wie schnell wachsen Spinnenpflanzen? (Plus Tipps zur Beeinflussung der Wachstumsrate)

Sie haben also Ihre erste Spinnenpflanze gekauft. Ein großes Lob! Willkommen in der illustren Welt der Spinnenpflanzen, des wunderschönen grünen Laubes und der niedlichen kleinen Spinnen.

Mit all den Informationen und Ihrem wachsenden Wissen sind Sie sicher, dass Sie sich viele Fragen stellen. Eine dieser Fragen ist, wie schnell eine Spinnenpflanze wächst.


Nehmen Sie die Pflanze aus dem ursprünglichen Topf. Stellen Sie es entweder in einen größeren Topf mit steriler Blumenerde oder teilen Sie es, indem Sie die Wurzelmasse vorsichtig auseinander brechen und in zwei oder mehr kleinere Töpfe pflanzen. Sie können die Pflänzchen auch in Wasser wurzeln und dann in Erde eintopfen. Nur in Töpfe mit Drainagelöchern umpflanzen, da Flugzeugpflanzen auf feuchtem Boden nicht gut vertragen. Wenn Sie die Pflanze düngen, warten Sie nach dem Umpflanzen mindestens vier bis sechs Monate, um mit dem Fütterungsplan zu beginnen.

Nachdem Sie Ihr Flugzeugwerk umgetopft haben, wird durch die richtige Pflege sichergestellt, dass es sich gut an sein neues Zuhause anpasst. Obwohl Flugzeugpflanzen trockenen Boden gut vertragen, mögen sie es nicht, überbewässert zu werden. Im Allgemeinen müssen Flugzeugpflanzen in Innenräumen einmal pro Woche oder ausreichend Feuchtigkeit gegossen werden, um ihren Boden mäßig feucht zu halten. Sie erfordern Temperaturen über 45 Grad Fahrenheit und eignen sich am besten für Temperaturen zwischen 55 und 70 Grad. Fluoridiertes Wasser verursacht häufig Blattvergilbung und braune Spitzen. Vermeiden Sie es daher, wenn möglich. Indirektes Licht ist am besten.


Was ist die beste Bodenmischung für Spinnenpflanzen?

Spinnenpflanzen sind vielseitig und robust und können unter fast allen Bedingungen wachsen. Allerdings wird nicht jede Pflanze gedeihen und lang und buschig wachsen.

Die Bereitstellung eines geeigneten Wachstumsmediums ist für das Wachstum der Pflanze von entscheidender Bedeutung. Und nachdem Sie die wesentlichen Anforderungen an Spinnenpflanzen oben gelesen haben, fragen Sie sich möglicherweise, ob es für sie eine perfekte Bodenmischung gibt. Das gibt es nicht!

Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie keine erstellen können. Es ist ziemlich einfach und unkompliziert, eine eigene Bodenmischung zu erstellen. Es kann Hunderte von Kombinationen geben, die für Ihre Spinnenpflanze gut geeignet sind.

Aber nachdem ich eine Vielzahl von Bodenmischungen ausprobiert habe, habe ich sie auf zwei Rezepte reduziert, die immer für mich funktionieren. Tauchen wir also gleich ein.

  • 3/4 Teil der organischen Blumenerde (ich gehe normalerweise mit Miracle Grow Indoor Blumenerde)
  • 1/4 Teil Perlit oder Bimsstein.
  • Eine Handvoll Kompost.
  • Eine Handvoll Coco-Chips.

  • Mischen Sie einen Teil des saftigen Bodens (Wir bevorzugen Hoffman Organic Cactus und Succulent Soil Mix).
  • Fügen Sie einen Teil Torfmoos / Kokos hinzu
  • Fügen Sie einen Teil des Komposts hinzu.
  • Eine Handvoll Wurmgüsse darauf verteilen.

Beide Mischungen eignen sich hervorragend für eine Spinnenpflanze. Das erste Rezept ist recht einfach und unkompliziert.

Wir nehmen einen Großteil der organischen Blumenerde, die den größten Teil der organischen Substanz und Nährstoffe enthält, die wir benötigen. Die einzigen Probleme dabei sind jedoch Belüftung und Wassereinlagerungen.

Die Blumenerde an sich hält die Feuchtigkeit zu lange zurück. Das Hinzufügen eines Teils Perlit und einiger Coco-Chips hilft bei der Belüftung und verringert das Feuchtigkeitsspeichervermögen der Bodenmischung.

Nach all dem brauchen wir nur noch eine Handvoll Kompost, um den Nährstoffbedarf der Pflanze zu decken. Mischen Sie einfach all dies zusammen und Sie können eine ausgewogene Bodenmischung für Ihre Spinnenpflanze verwenden.

Die zweite Bodenmischung ist ebenfalls gleich wirksam. Wenn Sie keine normale Blumenerde in der Hand haben, können Sie auch Kakteen oder saftige Erde verwenden, um eine ausgewogene Mischung zu erhalten.

Dazu nehmen wir einen Teil Sukkulenten- / Kaktusboden und mischen ihn mit gleichen Teilen Kompost und Torfmoos.

Während der saftige Boden als Basis dient, hält er die Feuchtigkeit nicht sehr gut, so dass das Hinzufügen eines Teils von Torfmoos und Kompost das Feuchtigkeitsspeichervermögen verbessern kann. Der Kompost liefert auch die notwendigen Nährstoffe für das Wachstum Ihrer Spinnenpflanze.

Kann ich Kaktusboden für Spinnenpflanzen verwenden?

Nein, Sie können keinen Kaktus / Sukkulentenboden für eine Spinnenpflanze verwenden. Spinnenpflanze bevorzugt Feuchtigkeit im Boden, während Sukkulente und Kakteen trockenen Boden bevorzugen. Daher hält die Mischung die Feuchtigkeit nicht sehr gut.

Wenn Sie einen Beutel mit saftiger Erde hineinwerfen und eine Spinnenpflanze darin pflanzen, leidet die Pflanze wahrscheinlich unter langsamem Wachstum und Austrocknung. Die Pflanzenwurzeln bleiben trocken und die Blätter beginnen zu hängen und werden braun.

Was können Sie dagegen tun? Wir müssen der Mischung etwas hinzufügen, das die Feuchtigkeit lange genug halten kann. Das Hinzufügen eines Teils von Kokopeat, Kompost oder Torfmoos kann das Wasserrückhaltevermögen des Bodens verbessern. So kann es für Ihre Spinnenpflanze funktionieren.

Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie nicht zu viel Kompost hinzufügen, da dies den pH-Wert des Bodens beeinflussen kann, was sich wiederum auf das Gesamtwachstum auswirkt. Eine gesunde Mischung aus Torfmoos und Kompost mit saftigem Boden sollte gut funktionieren.


Weitere Lösungen

Auf ThriftyFun teilen Diese Seite enthält die folgenden Lösungen. Möchten Sie etwas hinzufügen? Bitte teilen Sie Ihre Lösung!

Tipp: Wurzel einer Spinnenpflanze

In der Schule meiner Kinder gibt es eine sehr große Spinnenpflanze. Eines Tages, als ich dort war, konnte ich eine kleine Babypflanze daraus sammeln. Ich brachte es nach Hause und legte es in den Laborkolben, den ich zum Wurzeln von Pflanzen verwende. Ich füllte es mit Wasser, so dass der Boden der Pflanze eingetaucht war.


Das Chlorophytum comosum wächst schnell und hat grüne Blätter mit weißen Rändern - oder umgekehrt, da es mehrere Sorten gibt. Alle Arten bilden auf ihren langen Stielen „Babys“ oder Pflänzchen. Diese Spinnen wachsen nach, verleihen der Pflanze ein unverwechselbares Aussehen und vereinfachen die Vermehrung.

Die Spinnenpflanze gedeiht bei einer durchschnittlichen Raumtemperatur von 65-75 ° F, lässt sie jedoch nicht bei Temperaturen unter 50 ° F stehen. Diese Pflanze gedeiht bei niedriger Luftfeuchtigkeit im Innen- und Außenbereich. Wenn Sie in einem tropischen Klima mit hoher Luftfeuchtigkeit im Freien leben, sollten Sie Ihre Spinnenpflanze im Haus halten.

Wenn die Blätter Ihrer Pflanze braun und spröde werden, besprühen Sie die Pflanze nach Bedarf, indem Sie sie mit Wasser von Raumtemperatur besprühen. Vielleicht möchten Sie einen kleinen Raumbefeuchter kaufen oder ihn mit anderem Laub gruppieren. Eine Gruppe von Pflanzen, die zusammengelegt werden, geben Feuchtigkeit ab und erhöhen die Feuchtigkeit. (Quelle)

Halten Sie den Boden leicht feucht. Verwenden Sie im Laden gekaufte Bodenmischungen für afrikanische Veilchen oder Hydrokulturmischungen (für Pflanzen, die in Felsen wachsen). Eine hausgemachte Mischung aus gleichen Teilen Torfmoos und Vermiculit oder Perlit sorgt ebenfalls für ein gesundes Wachstum.

Im Freien wachsen

Obwohl Spinnenpflanzen am besten als Zimmerpflanze bekannt sind, können Sie sie im Freien in einem warmen, tropischen Klima anbauen. Wenn du lebst USDA-Winterhärtezonen 9 bis 11Sie können Chlorophytum comosum als Staude in Ihrem Garten pflanzen oder eine Topfpflanze das ganze Jahr über im Freien lassen.

Bringen Sie den Topf in kühleren Klimazonen im Frühling und Sommer ins Freie oder pflanzen Sie ihn einjährig in Ihren Garten. Graben und spinnen Sie einjährige Spinnenpflanzen und bringen Sie sie für den Winter hinein.

Beschneidung

Beschneiden Sie Ihre Pflanzen, um eine überschaubare Größe zu erhalten. (Sie können bis zu drei Fuß lang und drei Fuß im Durchmesser werden.) Durch das Beschneiden wird der Bewässerungs- und Düngemittelbedarf für eine einzelne Pflanze verringert, da die Babys entfernt und in Jungpflanzen verwandelt werden können.

Schneiden Sie das Laub an der Basis der Pflanze ab und entfernen Sie tote oder kranke Blätter, einschließlich Blätter mit stark beschädigten gelben oder braunen Spitzen. Entfernen Sie die Spinnen, indem Sie lange Stiele zurück zur Basis schneiden.

Chlorophytum comosum macht sich normalerweise gut, wenn es nicht fest im Topf gebunden ist. Entfernen Sie Rhizome oder weiße Knollen, wenn der Topf etwas überfüllt ist. Wenn Sie eine stark topfgebundene oder überwachsene Pflanze haben, umtopfen Sie die Pflanze nach dem Beschneiden der Wurzeln in einen etwas größeren Behälter.

Umtopfen

Spinnenpflanzen wachsen schnell und ihre Wurzeln können überlaufen und sogar den Boden von Blumentöpfen knacken. Umtopfen Sie eine überwachsene Pflanze, indem Sie sie vorsichtig aus dem ursprünglichen Topf nehmen und überflüssige Wurzeln abschneiden. Stellen Sie sicher, dass der neue Topf gute Drainagelöcher hat.

Füllen Sie den Boden des Topfes mit einer Schicht afrikanischer Veilchen- oder Hydrokultur-Bodenmischung oder einer erdlosen Mischung, die Torfmoos enthält. Stellen Sie die Pflanze darauf und achten Sie darauf, dass die Wurzeln fest im Boden liegen. Fügen Sie Erde hinzu und packen Sie es um die Wurzeln. Bewässern und pflegen Sie die Pflanze wie gewohnt.

Licht- und Bewässerungsanforderungen

Die Spinnenpflanze mag strahlende Sonne, hält sie jedoch vor allem am Mittag von direktem Sonnenlicht fern. Helles, direktes Sonnenlicht versengt seine Blätter.

Während der Wachstumsphase und gelegentlich nach der Reifung der Pflanze mäßig gießen. Die Verwendung von destilliertem Wasser oder Regenwasserfluorid in Leitungswasser kann die Pflanze schädigen. Übermäßiges Gießen führt zu Feuchtigkeit und Wurzelfäule. Lassen Sie Ihre Pflanze daher zwischen dem Gießen austrocknen.

Weitere Tipps zur richtigen Bewässerung von Plants for Peace finden Sie im Video „Bewässerung Ihrer Spinnenpflanze“ aus dem Ivy Rose YouTube-Videokanal.

Im Frühjahr und Sommer alle zwei Wochen mit einem zu 50 Prozent verdünnten flüssigen Zimmerpflanzendünger düngen. Füttern Sie Ihre Pflanze im Winter nicht.

Pflanzen und vermehren

Wenn Spinnenpflanzen reifen, entwickeln sie Pflänzchen, auch genannt Stolonen. Schneiden Sie einen Stolon am Ende eines Spinnenpflanzenläufers mit einer sauberen Schere ab. Dann können Sie den Stolon in Wasser oder einem Topf mit frischer Erde wurzeln. Durch das Wurzeln des Pflänzchens in Wasser entwickeln sich die kleinen Wurzeln weiter. Sobald sich größere Wurzeln bilden, die Pflänzchen in Blumenerde überführen. Es ist wichtig, das Wasser sauber zu halten und die Stecklinge in eine flache Vase oder Schüssel zu legen. Wenn Sie die Stolonen in tiefes Wasser legen, verrotten sie.

Um die Spinne im Boden zu verwurzeln, verwenden Sie eine Blumenerde in Standardqualität und einen Topf mit Drainagelöchern am Boden. Stecken Sie die Wurzeln in den Boden und stellen Sie sicher, dass das Pflänzchen von feuchter Luft umgeben ist. Eine Bodenmischung, die Torfmoos, Perlit und Vermiculit enthält Vermehrungsbox sorgt für mehr Luftfeuchtigkeit. Sie können die Spiderette auch in oder in der Nähe des Badezimmers oder der Waschküche platzieren, damit sie mehr Feuchtigkeit aus der Luft erhält.

Sehen Sie sich eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Vermehrung von Chlorophytum comosum im Video „Vermehrung von Spinnenpflanzen“ mit dem Gärtner Richard Hentschel von der University of Illinois an YouTube-Kanal zur Erweiterung der Benutzeroberfläche.

Schädlinge und Krankheiten

Das Chlorophytum comosum neigt dazu, Verbrennungen durch Fluorid und Salz im Leitungswasser zu verursachen. Wechseln Sie zu destilliertem Wasser oder Regenwasser, wenn Sie einen Spitzenbrand feststellen, und prüfen Sie, ob der Boden leicht feucht ist, da trockener Boden ein weiterer Faktor beim Spitzenbrand ist.

Spinnenpflanzen im Freien können Schuppen, Weiße Fliegen, Blattläuse oder Spinnmilben anziehen. Sprühen Sie das Laub mit Kalium ein Insektizidseife Schädlinge entfernen. Verwenden Sie niemals eine höhere Konzentration als auf dem Etikett empfohlen, da dies die Pflanzen schädigen kann.

Es ist sicher, alle paar Tage mit dem Fingernagel die Rückstände von braunen Scheiben auf den Blättern zu entfernen.


Wie kann verhindert werden, dass die Blätter braun werden?

Das erste, was Sie tun müssen, um eine Spinnenpflanze gesund zu halten, ist, sie in hellem indirektem Licht zu züchten, den Boden zwischen den Bewässerungen austrocknen zu lassen und die mittlere Luftfeuchtigkeit im Haus aufrechtzuerhalten. Behandeln Sie alle Krankheiten und Schädlinge, um Verfärbungen der Blätter zu vermeiden.

Abgesehen davon, dass die Pflanzen unter idealen Bedingungen wachsen, können Sie viel tun, um braune Spitzen an Spinnenpflanzen zu befestigen.

1. Schneiden Sie die betroffenen Bereiche

Wenn der Grund für braune Blattspitzen überbewässert istSie werden feststellen, dass die Wurzeln stark verfault wären. Stellen Sie sicher, dass Sie die betroffenen Wurzeln schneiden, um Ihrer Pflanze eine Chance zum Kampf zu geben.

Stellen Sie sicher, dass Sie das Problem der Überwässerung vermeiden Verwenden Sie gut durchlässigen Boden und ein Topf mit einem ausgezeichneten Entwässerungssystem. Möglicherweise müssen Sie den Boden durch neuen Blumenerde ersetzen, um zu verhindern, dass die Blätter der Spinnenpflanze an den Spitzen braun werden.

2. Richtig wässern

Wenn das Problem unterbewässert war, Sie können den Boden im Topf bewerten und den Feuchtigkeitsgehalt im Behälter bewerten. Stellen Sie dann sicher, dass Sie die Pflanze häufig gießen.

Sie fragen sich wahrscheinlich, wie Sie Ihre Pflanze richtig gießen können. Nun, das sollte dich nicht mehr beunruhigen. Alles was Sie tun müssen, ist Ihren Zeigefinger in den Boden der Spinnenpflanze zu stecken. Wenn die ersten 5 cm Ihres Fingers trocken sind, ist dies ein klarer Indikator dafür, dass Ihre Pflanze bewässert werden muss!

Während des ersten Jahres des Wachstums der Spinnenpflanze sollten Sie alle sieben Tage gießen, um den Boden feucht, aber niemals nass zu halten. Aber nach dem ersten Jahr können Sie es gießen, wenn der Boden trocken ist.

Bewässern Sie die Pflanze nicht mit der Overhead-Methode.

Wenn das Problem mit Ihrer Spinnenpflanze Krankheiten sind - Sie sollten vermeiden, die Pflanze mit der Overhead-Methode zu gießen. Sie sollten auch alle beschädigten Blätter entfernen.

Wenn die Krankheit die Stängel befallen hat, müssen Sie Ihre Pflanze leider loswerden, da sie absterben wird. Wenn Sie es nicht entsorgen, riskieren Sie möglicherweise, dass es Ihre anderen Zimmerpflanzen infiziert, und ich gehe davon aus, dass Sie nicht möchten, dass dies geschieht.

3. Weniger Dünger auftragen

Wenn das Problem darin bestand, dass Sie zu viel Dünger aufgetragen haben, begannen sich Salze anzusammeln. Sie können das Problem beheben, indem Sie den Topf der Pflanze gegen frischen Boden austauschen.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, keine Dünger mehr auf Ihre Pflanze aufzutragen und den Boden mit destilliertem Wasser zu spülen, um überschüssiges Salz zu entfernen, das sich in den Wurzeln angesammelt hat.

Hinweis: Während der Vegetationsperiode a Spinnenpflanze muss nur einmal alle drei Monate gedüngt werden. Sie können einen wasserlöslichen Dünger verwenden, der verdünnt und ausgewogen ist, um Ihre Pflanze zu füttern. Achten Sie immer darauf, dass Sie mit dem Dünger nicht über Bord gehen!

4. Verwenden Sie fluoridfreies Wasser

Wenn das Problem ein hoher Fluoridgehalt in Wasser war Sie müssen sicherstellen, dass das Wasser, mit dem Sie Ihre Pflanzen gießen, kein Fluorid enthält.

Wenn Sie den Verdacht haben, dass die Blätter durch Fluorid gebräunt sind, spülen Sie den Boden regelmäßig mit destilliertem Wasser.

So spülen Sie den Boden mit hohem Fluoridgehalt

  • Gießen Sie in den Spinnenpflanzentopf ein paar Flaschen Wasser.
  • Warten Sie, bis das Wasser abfließt.
  • Sobald das Wasser abgelaufen ist, spülen Sie es und lassen Sie es wiederholt ab.

Regenwasser ist das am meisten empfohlene Wasser, um den Boden zu spülen.

5. Stellen Sie Ihre Pflanze in einen Schatten

Wenn das Problem übermäßige Sonneneinstrahlung war - Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Spinnenpflanze in einem schattigen Bereich platzieren, in dem sie mäßiges Licht erhält, dh wenn sie im Freien wächst.

Wenn es in Innenräumen angebaut wird, platzieren Sie Ihre Spinnenpflanze an einem Ort, an dem sie Zugang zu indirektem oder gefiltertem Sonnenlicht erhält.

6. Pflanzen umtopfen

Wenn das Problem verengte Wurzeln war- Sie sollten den kleinen Topf durch einen größeren Topf (Repot) ersetzen, damit die Wurzeln mehr Platz zum Wachsen haben.

Es wird von Experten empfohlen, Ihre Spinnenpflanzen jährlich umzutopfen, da sie recht wachsen.

Das Umtopfen einer Spinnenpflanze ist recht einfach. Hier ist was Sie tun müssen

  • Nehmen Sie die Pflanze vorsichtig aus dem Topf, in dem sie gerade angebaut wird.
  • Schneiden und spülen Sie die Wurzeln.
  • Übertragen Sie es in einen größeren Topf.

Stellen Sie vor dem Wechseln der Töpfe sicher, dass die neuen Töpfe gute Drainagelöcher haben, einfach weil Spinnenpflanzen in feuchten Böden lange Zeit nicht gut abschneiden.

7. Raumfeuchtigkeit verbessern

Wenn Sie feststellen, dass das Problem niedrige Luftfeuchtigkeit war, - Stellen Sie während der Wintersaison sicher, dass Sie Ihren Topf mit der Spinnenpflanze in einen Raum stellen, in dem die Luftfeuchtigkeit hoch ist. Aber wenn die Sommersaison kommt, können Sie die hohe Luftfeuchtigkeit beibehalten, indem Sie entweder eine Feuchtigkeitsschale verwenden oder eine rechtzeitige Bewässerung sicherstellen.

Profi-Tipp: Um Ihrer Spinnenpflanze einen Feuchtigkeitsschub zu geben, können Sie Ihre Pflanze beim Duschen im Badezimmer platzieren!

Spinnenpflanzen sind wunderschöne Zimmerpflanzen, die von vielen Menschen auf der ganzen Welt geliebt werden. Sie sind nicht nur ein Prunkstück, sondern haben auch Luftreinigungsfähigkeiten. Deshalb sollten Sie sich gut darum kümmern. Ein Teil der Pflege besteht darin, zu verhindern, dass sich braune Spitzen auf den Blättern der Pflanze bilden.

Wenn Sie die oben angegebenen Tipps einhalten, gibt es keinen Grund, warum die Blätter Ihrer Pflanze nicht gesund bleiben sollten.


Leserkommentare

Gefrorene Flugzeuganlage

Eingereicht von Diane Friesen am 19. März 2021 - 18:08 Uhr

Ich habe meine Flugzeugfabrik im Winter draußen gelassen und natürlich sind die Blätter gefroren. Ich hatte vor, denselben Topf für eine andere Pflanze zu verwenden, fand aber alle Wurzeln der gefrorenen Pflanze. Sie sahen immer noch lebensfähig aus. Werden die Wurzeln mehr Flugzeugpflanzen produzieren, wenn ich sie nur im selben Topf lasse?

Gefrorene Pflanzen

Eingereicht von The Editors am 22. März 2021 - 13:33 Uhr

Wenn die Wurzeln noch lebensfähig aussehen, besteht die Möglichkeit, dass die Pflanze neues Laub aussendet. Stellen Sie es an einen warmen, hellen Ort und halten Sie den Boden feucht (aber nicht zu feucht - Wurzeln verrotten, wenn sie überbewässert werden). Sie sollten innerhalb von ein paar Monaten, wenn nicht früher, Lebenszeichen sehen.

Meine Spinnenpflanze blüht nicht

Eingereicht von Beryl am 11. Februar 2021 - 8:58 Uhr

Meine Spinnenpflanze blüht nicht, hat keine kleinen Spinnen, die seit fast 2 Jahren keine mehr hatten. Es wurde berichtet, aber es ist immer noch nicht gut, sich nur zu fragen, was wir tun können, danke

Keine Blumen

Eingereicht von The Editors am 22. März 2021 - 13:42 Uhr

Ihre Pflanze bekommt möglicherweise nicht genug Licht! Spinnenpflanzen vertragen wenig Licht, aber die Blüte kostet mehr Energie als nur das Wachsen von Blättern.

Versuchen Sie, es an einen helleren Ort zu bringen, und prüfen Sie, ob dies der Trick ist!

Spinnenpflanze.

Eingereicht von jan am 6. Januar 2021 - 18.28 Uhr

Ist es möglich, eine Spinnenpflanze zu haben, die sowohl dunkelgrün als auch grün ist und während Babys.

Seltsame Wurzeln

Eingereicht von Scooter am 14. September 2020 - 15:56 Uhr

Ich hatte eine hängende Pflanze in der Nähe eines Sandkastens und einer der "Welpen" fiel hinein. Die Pflanze wuchs und ich ließ sie den größten Teil des Sommers allein. Ich beschloss, es zu verpflanzen, und als ich es ausgrub, gab es viele Wurzeln, die auf die Größe eines Bleistifts geschwollen waren. Warum sollte es das tun?

Eingereicht von Suzanne Scott am 4. Juli 2020 - 15:33 Uhr

Wie oft sollten Sie die erwachsenen Welpen abschneiden?

Eingereicht von The Editors am 6. Juli 2020 - 14:51 Uhr

Sie können sie nach Belieben beschneiden. Wenn es viele Welpen gibt und die Mutterpflanze ungesund aussieht, sollten Sie zumindest die älteren entfernen.

Eingereicht von samantha am 30. Juni 2020 - 21:20 Uhr

Aus irgendeinem Grund wird meine Spinnenpflanze matt, fast blassgrün. Was mache ich falsch? Wie korrigiere ich das?

Mattgrüne Blätter

Eingereicht von The Editors am 2. Juli 2020 - 11:09 Uhr

Verblasste Blätter können ein Zeichen für ein paar Dinge sein - normalerweise ein Mangel. Im Wesentlichen produziert die Pflanze nicht genug Chlorophyll, was die Blätter grün macht. Dies wird häufig durch einen Mangel an Licht oder Nährstoffen verursacht. Versuchen Sie, die Pflanze zu düngen oder mit frischem Boden umzutopfen, und prüfen Sie, ob dies einen Unterschied macht!

Ich habe so viele, dass ich nicht weiß, was ich tun soll!

Eingereicht von Rebecca am 20. Juni 2020 - 12:49 Uhr

Das sind großartige Pflanzen, so einfach. Eine wurde mir vor einigen Jahren von einem Kollegen gegeben. Ich habe jetzt so viele (sie sind ein tolles kleines Einweihungsgeschenk). Ich denke, ich werde versuchen, einige draußen in den Boden zu pflanzen und zu sehen, ob ich keine vertikale Platzierung finden kann. Vielen Dank für den Artikel, der sehr informativ ist und bestätigt, was ich über diese tollen kleinen Pflanzen zu wissen glaubte.

Ich habe ein Stück Spinne gehabt

Eingereicht von Reziac am 10. Januar 2020 - 19:10 Uhr

Ich habe seit ungefähr fünf Jahren ein Stück Spinnenpflanze im Wasser. Es wächst sehr langsam (ersetzt kaum Blätter, die älter werden), scheint aber vollkommen glücklich zu sein.

Spinnenpflanzen

Eingereicht von Dave K am 8. Dezember 2019 - 20:39 Uhr

Wir haben unsere seit ungefähr 25 Jahren. Zimmerpflanzenfutter ist eine Hilfe, besonders wenn sie sich im Inneren befinden. Danke für die Tipps!

Graham, Tahiti ist Franzose

Eingereicht von Dutch Van Der Linde am 5. Dezember 2019 - 05:52 Uhr

Graham, Tahiti ist eine französisch-polynesische Insel mitten im Pazifik. Hoffe das hilft und genieße dein Jubiläum!

Wo ist Tahiti?

Eingereicht von Graham am 5. Dezember 2019 - 5:34 Uhr

Herr Dutch, ich habe mich nur gefragt, wo Tahiti ist. Der Grund, den ich frage, da ich und meine Frau nach einem schönen Urlaubsziel für unseren Hochzeitstag suchen, setzen Sie sich bitte so schnell wie möglich mit uns in Verbindung. Vielen Dank.

Gruselige aber kühle Pflanze

Eingereicht von Dutch Van Der Linde am 5. Dezember 2019 - 05:21 Uhr

Nicht wirklich ein Fan von Spinnen, aber diese Pflanze ist fantastisch. Ich brauche nur noch einen und dann bin ich fertig. Weiß jemand, wie lange ich meine Pflanze verlassen kann, ohne dass sie bewässert wird? Ich fahre für 1 Woche in den Urlaub nach Tahiti.

Spinnenpflanze in hydroponischer Umgebung

Eingereicht von Michael Taylor am 4. Dezember 2019 - 10:43 Uhr

Wäre eine Spinnenpflanze ein guter Kandidat für den Anbau in einer hydroponischen Umgebung?

Draußen in den Wintermonaten

Eingereicht von Linda am 12. Oktober 2019 - 19:08 Uhr

Kann meine Spinnenpflanze in den Wintermonaten draußen überleben?

Spinnenpflanze im Freien

Eingereicht von The Editors am 15. Oktober 2019 - 16:19 Uhr

Das hängt davon ab, wo Sie wohnen. Sie mögen keine Temperaturen unter 50 Grad Fahrenheit, daher ist es unwahrscheinlich, dass es im Freien in allen außer den wärmsten Teilen der USA überlebt.

"Bud" meine Spinnenpflanze

Eingereicht von Barbara L Butler am 1. Oktober 2019 - 19:52 Uhr

Meine Spinnenpflanze, die ich "Bud" nannte, wurde mir vor fast genau 40 Jahren geschenkt. Jep! Er ist 40! Wir haben als bunte Pflanze angefangen und jetzt ist er nur noch grün. Wir hielten sie für immer im selben hängenden Pflanzgefäß und fügten immer wieder frischen Boden hinzu und mischten ihn natürlich einmal im Monat ein wenig mit etwas Dünger. Wir haben dunklere Vorhänge in unserem Schlafzimmer und er begann zu verdorren. Also habe ich diesen Sommer die Überreste der ursprünglichen Pläne und zwei seiner Babys transplantiert. Und das war erst vor zwei Monaten! Beide Pflanzgefäße sind wunderschön mit Bud und Buds Babys. Es ist eine erstaunliche Sache und eine erstaunliche Pflanze!

Zusammenleben

Eingereicht von Cat am 2. September 2019 - 18.30 Uhr

Wäre es für eine Palme möglich, einen Topf mit mehreren Spinnenpflanzen zu teilen? Ich hatte geplant, die Palme in einen separaten Topf ohne Boden zu legen, damit ihre Wurzeln nicht erwürgt werden, in einen sehr großen Topf und pflanzte abwechselnd grüne und bunte Spinnen an den Außenkanten. Wird das gut gehen? Vielen Dank.

Palmen und Spinnen

Eingereicht von The Editors am 4. September 2019 - 14:48 Uhr

Es sollte kein Problem mit dieser Pflanzanordnung geben. Sie müssen nur darauf achten, dass nicht alle Pflanzen zu viel oder zu wenig Wasser bekommen. Spinnenpflanzen sind ziemlich ausdrucksstark, wenn es darum geht, ihren Wunsch nach Wasser zu zeigen. Sie sollten also erkennen können, wann sie durstig sind (sie sehen ein wenig verwelkt aus). Was den Topf in einem Topf betrifft: Verwenden Sie am besten einen Tontopf oder einen Topf aus einem anderen atmungsaktiven Material, da Kunststoff zu viel Feuchtigkeit aufnehmen kann, wenn Sie nicht vorsichtig sind. Oder überprüfen Sie den Innentopf sorgfältig, um sicherzustellen, dass er ausreichend getrocknet ist, bevor Sie ihn erneut gießen.

Spinnenpflanzen

Eingereicht von Cat am 2. September 2019 - 18:12 Uhr

Ich schätze Ihre Artikel über Pflanzen sehr. Würden Sie mir bitte sagen, was die größte Tiefe der Wurzeln einer Spinnenpflanze ist? Vielen Dank.

Triebe mit Blumen und Welpen

Eingereicht von Kay Brenner am 28. August 2019 - 21:24 Uhr

Ich habe zwei Spinnenpflanzen, die ich auf meiner Terrasse draußen halte. Ich versuche, sie so weit wie möglich von direkter Sonne fernzuhalten. Ich fragte mich, ob es in Ordnung wäre, die Stiele zurückzuschneiden oder abzuschneiden. Oder könnte ich sie etwas ausdünnen? Es scheint, als gäbe es fast so viele Stände wie Blätter. Ich kann niemanden finden, der an Baby-Spinnenpflanzen interessiert ist. Ich werde versuchen, ein paar Bilder zu senden, damit Sie sehen können, was ich meine.

Triebe mit Blumen.

Eingereicht von Kay Brenner am 28. August 2019 - 21.27 Uhr

Ich kann kein Foto übertragen. Ich bin mir nicht sicher, was ich tun soll. Irgendwelche Vorschläge?

Spinnenpflanzen

Eingereicht von Miss Kitty am 12. September 2019 - 7:28 Uhr

Wenn Sie viele Welpen in Ihrer Anlage haben, wenden Sie sich an eine örtliche Schule oder einen Gebrauchtwarenladen, um zu erfahren, ob sie daran interessiert sind, sie als Spendenaktion zu verkaufen. Sie können Ihre Pflanzen platzieren lassen und sich möglicherweise für einen Steuerabzug qualifizieren. Alternativ habe ich gelesen, dass Spinnenpflanzen essbar sind und die Welpen in Pfannengerichten verwendet werden können. Ich weiß, dass es komisch klingt, aber es hängt davon ab, wie viele Sie haben und wie viel Sie sie loswerden möchten.

Spinnenpflanze im Aquarium eingetaucht

Eingereicht von Jesper Sandberg am 15. August 2019 - 8:26 Uhr

Ich frage mich, ob jemand dies jemals versucht hat oder versuchen möchte, das Ergebnis vorherzusagen.

Spinnenpflanzen im Wasser

Eingereicht von The Editors am 20. August 2019 - 15:02 Uhr

Spinnenpflanzen können mit ihren Wurzeln im Wasser gezüchtet werden - tatsächlich wurzeln Spinnenpflanzenwelpen recht gut, wenn sie im Wasser beginnen. Wenn die Pflanzen jedoch vollständig eingetaucht sind, verfaulen sie normalerweise nach einer Weile. Sie sind besser dran, eine echte Wasserpflanze für Ihr Aquarium zu bekommen!

Benötigen Sie ein Umtopfen?

Eingereicht von Tina am 27. Juni 2019 - 13:01 Uhr

Ich habe im Dezember eine super kleine Spinnenpflanze bekommen und 7 Monate später sieht sie 4x größer aus! Ich habe es einmal umgetopft, weil es hängend aussah und sich anfühlte und Wurzeln aus Drainagelöchern herausschauten. 3 Monate später ist die Pflanze MASSIV und mehr Wurzeln ragen wieder heraus! Ich denke, der Topf ist ziemlich groß und ich habe gelesen, dass die Pflanze nicht so viel umtopfen muss. ist das normal oder muss ich nochmal umtopfen? Vielen Dank!

Spinnenpflanzen umtopfen

Eingereicht von The Editors am 1. Juli 2019 - 14:56 Uhr

Das ist normal. Spinnenpflanzen sind zufrieden damit, im Topf gebunden zu sein - tatsächlich kann dies sie dazu ermutigen, zu blühen und Welpen zu produzieren! Wenn Sie möchten, können Sie es aus dem Topf nehmen, die Wurzeln abschneiden, die herausragen, und es mit frischer Erde wieder in denselben Topf legen. Oder lass es einfach sein.